Seitenwechsel
 

Seitenwechsel – Unternehmer für einen Tag

Das Projekt

Haben Sie auch das Gefühl, dass einigen Politikern der wirtschaftspolitische Kompass abhanden gekommen ist? Zeigen Sie am Beispiel Ihres Unternehmens, wo Sie Probleme und vor allen Dingen Lösungen sehen. Das Projekt „Seitenwechsel“ holt Abgeordnete aus dem Bundestag und den Landtagen in ihre Unternehmen. So können sie sich einen Eindruck von den Betrieben und den wirtschaftlichen Abläufen im Unternehmen verschaffen. Auf der anderen Seite haben Sie als Hospitant die Möglichkeit, die Abgeordneten bei ihrer politischen Arbeit zu beobachten.

 

Werden auch Sie aktiv

Besuch eines Politikers im Unternehmen

Diese Möglichkeit stellt eine hervorragende Gelegenheit dar, um den Kontakt zur Politik zu intensivieren. Laden Sie Ihren Wahlkreisabgeordneten ca. zwei Monate vor dem anvisierten Termin in Ihr Unternehmen ein. Ihrer Kreativität bei der Tagesgestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Jedoch zeigen wir Ihnen gern einige Möglichkeiten auf, die bisher sehr erfolgreich waren:

 
  • Betriebsbesichtigung
  • Lassen Sie Ihren Abgeordneten am Betriebsleben teilhaben. Hierfür ist eine Mitarbeiter- oder Abteilungsrunde ideal geeignet.
  • Laden Sie Verbandsmitglieder aus Ihrem Regionalkreis oder andere interessierte Unternehmer ein.
  • Abschließendes Mittag-/ Abendessen mit dem Vorstand des Regionalkreises, Nachbarunternehmern etc.
 

Hospitanz im Parlament

Bei dieser Variante erfolgt der Austausch zwischen Politik und Wirtschaft durch eine Hospitanz bei Ihrem Abgeordneten im Parlament. Hier können Sie den politischen Alltag kennenlernen und haben die Möglichkeit an Sitzungen und Terminen teilzunehmen. Eine solche Hospitanz sollte zwei Tage dauern und bietet eine sehr gute Gelegenheit, um in einen intensiven Dialog einzutreten.

 

Projektablauf

Anfrage bzw. Einladung an den Politiker

In den vergangenen Jahren hat es sich als effektiver herausgestellt, wenn Sie als Unternehmer direkt den Kontakt mit dem Politiker suchen und diesen in Ihr Unternehmen einladen oder anfragen, ob eine Hospitanz bei Ihm möglich ist.

Versenden Sie dazu die Anfrage oder Einladung ca. 3 Monate vor dem anvisierten Termin. Die Bundesgeschäftsstelle wird Sie mit allen wichtigen Informationen sowie Materialien vorab ausstatten.

Alternativ ist es auch möglich, den Kontakt zum Politiker über die Bundesgeschäftsstelle zu organisieren.

 
 
Abstimmung des Aktionstages mit dem Politiker
Besuch eines Politikers im Unternehmen

Bei der Gestaltung des Aktionstages sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Jedoch zeigen wir Ihnen gern einige Möglichkeiten auf, die bisher sehr erfolgreich waren, wie z. B. Betriebsbesichtigungen, die Durchführung von Diskussionsrunden oder auch die Anwesenheit des Politikers als stiller Gast bei Ihrer Mitarbeiter- oder Abteilungsrunde.

 
Hospitanz im Parlament

Hierbei werden Sie den Politiker in seinem parlamentarischen Alltag begleiten und somit ein Gefühl für die politischen Abläufe bekommen. In der Regel wird der Abgeordnete einen groben Rahmenplan für Sie entwerfen, jedoch können Sie natürlich auch vorab beim Politiker anmerken, was Sie besonders interessieren würde.

 
 
Dokumentation des Aktionstages

Für die mediale Aufbereitung des Aktionstages über Pressemitteilung, Foto und Internet steht Ihnen das Team der Bundesgeschäftsstelle sehr gern beratend zur Seite.

 
 

Kontakt

Projektreferentin Politische Kommunikation
Adamek

Projektreferentin

Antonia Adamek
Tel. 030  300 65-590
Fax 030  300 65-390
 
Projektreferent Politische Kommunikation
Schulz

Projektreferent

Cord C. Schulz
Tel. 030  300 65-591
Fax 030  300 65-390
 

Mitmachen

mitmachen

Sie möchten sich an der Aktion "Seitenwechsel" beteiligen?

Gern senden wir Ihnen einige Informationen zu oder rufen Sie zurück.

captcha
Datenschutzklausel*

Informationsmaterial auf einen Blick

 
Partner
Logo Deutsche BankLogo AXALogo KPMG