Unternehmensnahe Politik

 

Bürokratie

Bürokratie für die Unternehmen spürbar reduzieren!

Die Erfüllung von Melde- und Informationspflichten auf der Bundes, Landes- und kommunalen Ebene in großem Umfang bindet finanzielle und personelle Ressourcen in den Unternehmen, die an anderer Stelle fehlen. Deshalb sind die Unternehmen in ganz besonderem Maße daran interessiert, dass Maßnahmen zur Reduzierung der Bürokratiekosten seitens der Politik getroffen werden. Trotz einiger Bemühungen ist man allerdings dabei bisher nicht so vorangekommen, dass es zu spürbaren Entlastungen bei den Unternehmen geführt hat.

 

Kurzpapier

Bürokratiearme Unternehmensgründungen

CDU/CSU und SPD haben in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart, dass sie „im ersten Jahr der Gründung die Bürokratiebelastung auf ein Mindestmaß reduzieren“ wollen. Um diese Idee mit Leben zu füllen, haben DIE JUNGEN UNTERNEHMER gemeinsam mit der MIT zehn Vorschläge erarbeitet, wie die Bürokratie für Unternehmensgründungen reduziert werden kann. Hierzu zählen bessere Bedingungen für eine verbindliche Auskunft zum Steuerrecht, eine modernisiertes Arbeitszeitgesetz sowie die Rücknahme der Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge.

 

Kurzpapier

Digitalisierung der Verwaltung

Die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung ist eine der zentralen Aufgaben, die die Politik im Zuge der Digitalisierung leisten muss. Sie kann keineswegs länger auf die lange Bank geschoben werden. Eine digitalisierte Wirtschaft braucht eine digitale Verwaltung. Falls dieses Projekt zur Verwaltungs-modernisierung in den nächsten Jahren nicht erfolgreich ist, wird die analoge Verwaltung zu einem echten Standortnachteil werden.

 

 
 
Partner
Logo Deutsche BankLogo KPMG