Hamburger Abendblatt

Hamburger Abendblatt

Darum müssen Pendler auf A-23-Ausbau warten

Die Pendler aus dem Kreis Pinneberg verbringen zur Zeit einen Großteil ihres Lebens im Stau auf der A23. Darum sollte die Autobahn auf sechs Spuren erweitert werden. Doch das Projekt steht still.

Nathalie Mailin Rieck, Landesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER in Schleswig-Holstein erklärt: "Die hohen Unfallzahlen im Kreis Pinneberg hängen mit der viel zu engen A 23 zusammen. Daher muss die Autobahn schnellstmöglich sechsspurig werden. Das Land muss jetzt zügig die planerischen und bautechnischen Voraussetzungen schaffen, damit das Projekt realisiert werden kann. Schließlich ist die A 23 eine Route für Pendler und Touristen, die für die gesamte Wirtschaftsregion bedeutsam ist."

Der Artikel erschien am 13. November im Hamburger Abendblatt.


 
Partner
Logo Deutsche BankLogo KPMG