Pressemitteilungen

Aktuelle Pressemitteilungen

05.07.2018

DIE JUNGEN UNTERNEHMER lehnen Heils Rentenpläne ab

Sarna Röser: Rentenpläne werden immer teurer und ungerechter

„Die Rentenpläne von Bundesminister Hubertus Heil werden immer teurer und ungerechter“, kritisiert die Bundesvorsitzende des Wirtschaftsverbands DIE JUNGEN UNTERNEHMER Sarna Röser. Rentenminister Heil hat angekündigt, die Rentenbeiträge für Geringverdiener ab 2019 senken zu wollen. „Während die Ausgaben für die Rente explodieren, verspricht die Bundesregierung einzelnen Klientelen geringere Beiträge. Die Rentenversprechen von heute werden der jungen Generation heftig um die Ohren fliegen.“

„Um das soziale Profil der GroKo aufzupolieren, sollen nun wieder alle blechen. Ganz nebenbei hebelt Rentenminister Heil dabei das Leistungsprinzip aus. Wer mehr einzahlt, soll auch mehr zurückbekommen“, fordert Röser.
 
„Obwohl alle wissen, dass das jetzige Rentensystem in einigen Jahren so nicht mehr zu finanzieren ist, soll die Rentenkasse weiter geplündert werden. Es wäre das Mindeste, dass die Bundesregierung ihre Rentenpläne auf Eis legt bis ihre Rentenkommission ein belastbares Konzept für eine sichere Rente erarbeitet hat,“ fordern DIE JUNGEN UNTERNEHMER.

 

DIE JUNGEN UNTERNEHMER sind das Forum für junge Familienunternehmer und Eigentümerunternehmer bis 40 Jahre. Unter dem Motto Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung bezieht der Verband klar Stellung für eine wettbewerbsorientierte und soziale Marktwirtschaft sowie gegen überflüssige Staatseingriffe. Die Verbandsmitglieder sind Inhaber oder Gesellschafter eines Unternehmens.

Pressesprecher DIE JUNGEN UNTERNEHMER:
Anne-Katrin Moritz
Charlottenstraße 24 | 10117 Berlin
Tel. 030 300 65-441 | Fax 030 300 65-490
moritz@junge-unternehmer.eu | www.junge-unternehmer.eu

DIE JUNGEN UNTERNEHMER
DIE FAMILIENUNTERNEHMER e.V.
Charlottenstraße 24
10117 Berlin
 
Partner
Logo Deutsche BankLogo KPMG