headerbild regionalkreise Junge Generation
Regionalkreis: Ruhr

Pressemitteilungen

01.07.2016

DIE JUNGEN UNTERNEHMER zum Solidaritätszuschlag

Hubertus Porschen: Nach 25 Jahren ist der Soli nur noch Etikettenschwindel – Sonderzuschlag endlich abschaffen

Heute vor 25 Jahren - am 1. Juli 1991 - wurde der Solidaritätszuschlag in Deutschland erstmals erhoben. Ein Vierteljahrhundert später zahlen die Deutschen noch immer 5,5 Prozent zusätzlich zu ihrer Steuerlast aus Einkommen-, Kapitalertrag- und Körperschaftsteuer. Der Verband DIE JUNGEN UNTERNEHMER fordert, den Solidaritätszuschlag endlich abzuschaffen.

28.06.2016

DIE JUNGEN UNTERNEHMER zur Wettbewerbsfähigkeit der EU

Hubertus Porschen: Ohne die Briten und ohne Reformen verliert die EU an Mehrwert für Deutschland

Der Wirtschaftsverband DIE JUNGEN UNTERNEHMER fordert von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, sich auf dem EU-Gipfel für marktwirtschaftliche Prinzipien einzusetzen und wettbewerbsorientierte Reformen, ein #EUpgrade, anzustoßen. Nur so wird die EU ihr Versprechen, Wohlstand zu schaffen, einlösen können.

24.06.2016

Zur Aktion des Wirtschaftsverbands DIE JUNGEN UNTERNEHMER anlässlich des Brexit

Hubertus Porschen: Die EU braucht eine grundlegende Neuausrichtung - ein #EUpgrade. Kommissionspräsident Juncker sollte zurücktreten.

Vor der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland hat der Wirtschaftsverband DIE JUNGEN UNTERNEHMER seine Forderung nach EU-Reformen und einem Rücktritt von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker unterstrichen.

24.06.2016

DIE JUNGEN UNTERNEHMER zum Ergebnis des Briten-Referendums

Hubertus Porschen: EU-Kommissionspräsident Juncker soll zurücktreten! Ohne #EUpgrade wird Deutschland der nächste Verlierer

DIE JUNGEN UNTERNEHMER sind enttäuscht über das Ergebnis des Referendums. Dr. Hubertus Porschen, Vorsitzender des Wirtschaftsverbandes fordert die politisch Verantwortlichen in den Hauptstädten Europas und in Brüssel auf, auf den Paukenschlag der Briten zu hören, Konsequenzen abzuleiten und für eine grundlegende Neuausrichtung der EU - ein #EUpgrade einzustehen.

23.06.2016

DIE JUNGEN UNTERNEHMER zum Briten-Referendum

Hubertus Porschen: Nach dem Referendum kein Weiter-So in der EU – Schäuble und Djisselbloem müssen jetzt auch handeln

Unabhängig davon, wie das Referendum in Großbritannien ausgeht, braucht die EU dringend Reformen hin zu mehr Eigenverantwortung der Mitgliedsländer. DIE JUNGEN UNTERNEHMER sind für den Verbleib Großbritanniens in der EU, aber warnen vor einem Weiter-So eines kriselnden Europas.

Treffer 6 bis 10 von 21

Suche nach Landesbereich und Regionalkreis

 
 
 
Partner
Logo Deutsche BankLogo AXALogo KPMG