Thema der Woche

42/2018 | Zeit für eine wirtschaftsorientierte Politik

Die Wachstumsprognosen werden heruntergesetzt und wichtige Zukunftsthemen von der Bundesregierung nur verwaltet statt angepackt.

41/2018 | EU vs. Italien

Die EU muss auf steigende Zinsen als Antwort auf italienische Provokationen setzen

38/2018 | Ein erster Schritt

Der Bund sollte den Impuls des Bundesrats aufnehmen und den Bürokratieabbau mutig vorantreiben.

37/2018 | Digitalsteuer ist keine eierlegende Wollmilchsau

Frankreich, Österreich, die EU-Kommission und viele Sozialdemokraten haben ein neues Lieblingsprojekt: die sogenannte „Digitalsteuer“. Mit ihr sollen die US-amerikanischen Internetriesen vom hiesigen Fiskus zur Kasse gebeten werden. Ob das gelingt, ist fragwürdig.

36/2018 | Rente - Diskussion ohne Scheuklappen bitte!

Bei der Debatte über die Zukunft der Rente sollten wir Junge es besser machen als die Vertreter der Bundesregierung! Wir wollen eine Diskussion ohne Scheuklappen führen und ohne, dass Ergebnisse bereits vorweggenommen werden.

35/2018 | Gründer sollten es einfacher haben!

Angesichts des schwelenden Handelskrieges sollte die große Koalition gezielte Impulse zur Verbesserung des Wirtschaftsklimas setzen – zum Beispiel indem sie Unternehmensgründungen erleichtert.

34/2018 | Noch mehr Steuergeld für den Sozialstaat!

Die Forderung nach einer Garantie des Rentenniveaus bis 2040 zeigt, dass es bei der SPD mal wieder nur in eine Richtung geht: Mehr Geld für einen immer größeren Sozialstaat.

33/2018 | Lehrermangel – Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen

Wenn Lehrer schon verbeamtet werden, dann müssen mindestens ausreichende Rücklagen für ihre späteren Pensionen gebildet werden.

32/2018 | Idee zur Dienstpflicht ist nicht zu Ende gedacht

Vielleicht kann die Dienstpflicht auch im ersten Rentenjahr abgegolten werden, denn im ganzen sozialen Bereich spielt Lebenserfahrung und Geduld eine riesige Rolle.

31/2018 | Beitragssenkung statt teurer Rücklagen in den Sozialversicherungen

Sparen, um auf Rücklagen dann Negativzinsen zu zahlen, ist keine kluge Politik.

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 | Weiter
 
Partner
Logo Deutsche BankLogo KPMG