Thema der Woche

24/2018 | Glaubwürdigkeit steht auf dem Spiel

Die saftige Erhöhung des Partei-Budgets auf Kosten der Steuerzahler ist nicht vermittelbar

Die saftige Erhöhung des Partei-Budgets auf Kosten der Steuerzahler ist nicht vermittelbar

23/2018 | DIE JUNGEN UNTERNEHMER gründen Junge Rentenkommission

Die Älteren dürfen die Rentenpolitik nicht allein unter sich ausmachen. Die Jungen müssen einbezogen werden!

22/2018 | Kostenfreie Kitas für alle Familien

Wir brauchen bundesweit beitragsfreie Kitas! Das Geld dafür ist vorhanden, die politischen Akteure müssen nur an den richtigen Schrauben drehen.

22/2018 | Kostenfreie Kitas für alle Familien

Wir brauchen bundesweit beitragsfreie Kitas! Das Geld dafür ist vorhanden, die politischen Akteure müssen nur an den richtigen Schrauben drehen.

21/2018 | Italiens doppelter Schlag gegen die Jugend Europas

Die Lage in Italien ist ernst. Die drittstärkste Wirtschaftskraft der Euro-Zone kann die Grundmauern der EU zum Zittern bringen.

20/2018 | Digitale Sonderwirtschaftszonen könnten neue Impulse setzen

In den digitalen Sonderwirtschaftszonen muss es eine echte Entlastung von Bürokratie geben, sonst ist die Idee reine Show.

19/2018 | Rentenkommission ohne Generationsgerechtigkeit

In der Rentenkommission sucht man Vertreter der jungen Generationen vergeblich – das Durchschnittsalter der Mitglieder liegt bei über 55 Jahren! Geht so generationengerechte Rentenpolitik?“

18/2018 | Zwölf Euro gehen an der Realität vorbei

Kevin Kühnerts Forderung von 12-Euro-Mindestlohn schießt an der Realität vorbei. Die Jusos sollten sich besser um die Themen unserer Generation kümmern, wie eine generationengerechte Rentenpolitik und die Umsetzung der Digitalisierung in Deutschland.

17/2018 | Die alte Tante SPD und die Digitalisierung

Es würde der alten Tante SPD gut anstehen, die Digitale Revolution als das große Thema der neuen Bundesregierung zu verstehen - eben weil sie jede Menge wirtschaftliche, technische und soziale Änderungen mit sich bringt.

16/2018 | Jusos machen SPD-Senioren Konkurrenz. Wer vertritt die Interessen der Jungen bei der SPD?

Wer den Interessen der nächsten Generationen zuwider handelt, kann für sich nicht reklamieren, die Stimme unserer jungen Generation zu sein.

15/2018 | Das Commitment von Olaf Scholz

Bundesfinanzminister Olaf Scholz will schon im nächsten Jahr Deutschlands Schulden unter die Maastricht-Grenze von 60 Prozent des BIPs bringen.

14/2018 | Funklöcher müssen vernünftig erfasst und endlich flächendeckend geschlossen werden.

Eine App, um Funklöcher korrekt erfassen zu können, geht in die richtige Richtung. Der Analyse müssen dann aber auch Ergebnisse in der Umsetzung folgen.

13/2018 | Den Worten Taten folgen lassen!

In seiner Regierungserklärung zu den Themen Wirtschaft und Energie, hat Bundeswirtschaftsminister Altmaier von seinem Ministerium als „Mittelstandsministerium“ gesprochen. Auch sonst hat er viel Richtiges gesagt.

12/2018 | Schlechte Symbolpolitik: Die EU-Digitalsteuer

Fällt Europa denn wirklich nichts besseres ein? Statt Bürokratie abzubauen, den Binnenmarkt anzukurbeln und so europäischen Unternehmen zu helfen, blickt die Kommission mit Neid auf die Digitalisierungsgewinner in den USA. Google und Co. sollen jetzt per Steuer geschröpft werden. Der dringend notwendige Digitalisierung der europäischen Wirtschaft ist so nicht geholfen - im Gegenteil. Bessere Rahmenbedingungen zu schaffen ist zuweilen komplexer als die Einführung einer Strafsteuer für besonders erfolgreiche Marktteilnehmer.

11/2018 | Digitalisierung wird Merkels Chefsache

In den letzten zwölf Jahren ist zu wenig passiert. Deutschland verpasst wegen seiner schlechten digitalen und analogen Infrastruktur den Anschluss im europäischen und internationalen Wettbewerb. Schon im Koalitionsvertrag von 2013 waren die Ankündigungen zum Breitbandausbau ambitioniert. Ganze vier Milliarden Euro wurden an Fördermittel bereitgestellt - doch nur 8,6 Millionen Euro abgerufen! Steuergeld bereitzustellen reicht nicht, wir brauchen einen Rechtsrahmen, damit die Mittel auch verbaut werden! Ein Hoffnungsschimmer ist, dass Angela Merkel die Digitalisierung jetzt endlich zur Chefsache gemacht hat. Die Ernennung von Dorothee Bär als Staatsministerin für Digitalisierung im Kanzleramt macht das deutlich.

10/2018 | Junge Unternehmer begrüßen Staatsminister für Digitalisierung

In den letzten Jahren hat die Regierung das Thema Digitalisierung trotz einiger Bemühungen nicht genug vorangetrieben. Deswegen begrüßen wir die Entscheidung, einen Staatsminister für Digitalisierung im Kanzleramt einzusetzen. Digitalisierung ist Chefsache, daher ist es richtig, dass die neue Chief Digital Officerin direkt bei der Kanzlerin angedockt wird.

08/2018 | Die richtigen Prioritäten setzen!

Im Thema der Woche warnt Dr. Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, vor einer Entfernung von der "schwarzen Null"-Politik, die von der IG-Metall gefordert wird. Mehrere Gründe sprechen klar gegen Neuverschuldung.

07/2018 | GroKo - die schwäbische Hausfrau regiert nicht mit

Im Thema der Woche warnt Dr. Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, vor den finanziellen Ausschweifungen der Groko. Die schwäbische Hausfrau würde auf die Barrikaden gehen!

05/2018 | Steuerwettbewerb ohne uns?

Im Thema der Woche warnt Dr. Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, die SPD vor dem erneuten Aufrollen der Sondierungsergebnisse.

04/2018 | Keine weiteren Belastungen für die Unternehmen!

Im Thema der Woche fordert Dr. Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, keine weiteren Belastungen für Unternehmer. "Befristet Arbeitsverhältnisse müssen die Ausnahme sein", klagt Martin Schulz. Was er wohl nicht weiß: Sie sind es mit 8 Prozent bereits. Außerdem ebenen sie Geringqualifizierten und Arbeitslosen den Weg in die Beschäftigung.

03/2018 | Nicht mehr als unbedingt nötig

Im Thema der Woche beschreibt Dr. Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, die Sondierer Union und SPD als zwei taumelnde Boxer in der 12. Runde. Keine Wirkungstreffer, kein Risiko, bloß das Ergebnis verwalten.

02/2018 | Für die Rentenpolitik nach 2030 muss die junge Generation an den Tisch!

Im Thema der Woche fordert Dr. Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, die Beteiligung der jungen Generation an der Rentenpolitik.

01/2018 | Beiträge der Arbeitslosenversicherung müssen sinken!

Im Thema der Woche äußert sich Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, über die Milliardenüberschüsse in der Arbeitslosenversicherung.

50/2017 | Erst das Land, dann alles andere!

Im Thema der Woche äußert sich Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, über die geplanten GroKo-Sondierungsgespräche.

46/2017 | Zurück auf Los

Im Thema der Woche äußert sich Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, zum Scheitern der Sondierungsgespräche.

46/2017 | Arbeitszeitregelungen aus dem letzten Jahrhundert

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, begrüßt im Thema der Woche den FDP-Vorschlag, das Arbeitszeitgesetz zu reformieren.

45/2017 | Was wir von Jamaika erwarten

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, fordert im Thema der Woche von einer wahrscheinlichen Jamaika-Koalition eine vorausschauende Steuerpolitik.

44/2017 | Neujustierung der Rente mit 63 – ein richtiger Schritt!

Union, FDP und GRÜNE diskutieren die Abschaffung der Rente mit 63. Johanna Strunz, stellvertretende Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, erklärt im Thema der Woche, warum dieser Schritt überfällig ist.

43/2017 | T-Aktien des Bundes verkaufen

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, kritisiert im Thema der Woche das schlechte Abschneiden Deutschlands im IQB-Bildungstrend.

42/2017 | Ein erschreckender Bericht – und keine Reaktion

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, kritisiert im Thema der Woche das schlechte Abschneiden Deutschlands im IQB-Bildungstrend.

41/2017 | Inhalte statt Quoten

Im Thema der Woche kritisiert Hubertus Porschen den Vorschlag einer Jugendquote, statt sich um jugendliche Inhalte Gedanken zu machen.

39/2017 | Jamaika als Chance

Hubertus Porschen, der Bundesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, spricht sich im Thema der Woche für die Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen aus.

38/2017 | Mehr Impulse für eine moderne EU aus Deutschland!

Der Bundesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, Hubertus Porschen, lobt im Thema der Woche die FDP für ihre kritische Haltung gegenüber Plänen der EU, die Transferunion weiter auszuweiten.

37/2017 | Koalitionsbedingung zu Lasten der jungen Generation

Vanessa Niemann, Stellvertretende Bundesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, kritisiert im Thema der Woche die Bedingungen der SPD zur Regierungsbeteiligung.

36/2017 | Merkels kurzsichtiges Bekenntnis zur Rente mit 67

Im Thema der Woche bemängelt Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, dann sich Kanzlerin Angela Merkel im TV-Duell auf die Rente mit 67 festgelegt hat.

35/2017 | Wettbewerb statt Einheitsbrei

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, kritisiert im Thema der Woche den Bildungsplan von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.

34/2017 | Der Beitragszahler als „Melkkuh“

Im Thema der Woche fordert Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, angesichts drohender Beitragserhöhungen eine Verschlankung der Rundfunkanstalten.

33/2017 | Mehr Steuern für den Mittelstand?

Die Friedrich-Ebert-Stiftung schlägt vor, die EEG-Umlage künftig durch Steuern zu finanzieren, bringt die Vermögensteuer dazu ins Gespräch. Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, findet im Thema der Woche klare Worte.

31/2017 | Subventionen steigen

Konstantin Schnitker, stellvertretender Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, kritisiert im Thema der Woche steigende Subventionen und fordert von der künftigen Regierung ein Umlenken.

29/2017 | Vorsprung durch Absprache?

Im Thema der Woche spricht sich Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, für freien Wettbewerb und gegen Kartelle aus.

29/2017 | „Chancenkonto“ – eine vertane Chance!

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, kritisiert im Thema der Woche die Ausgestaltung des von SPD-Kanzlerkandidat Schulz vorgeschlagene „Chancenkonto“.

28/2017 | Pensionslasten steigen weiter

Im Thema der Woche sieht Johanna Strunz, Stellv. Bundesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, dringenden Handlungsbedarf bei der Anpassung der Pensionen an die Rentenversicherung.

27/2017 | Die Union und die Rente – der Mut fehlt!

Im Thema der Woche kritisiert Johanna Strunz, Stellv. Bundesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, die fehlende Kopplung des Renteneintritts an die Lebenserwartung im Wahlprogramm von CDU/CSU.

26/2017 | Verantwortungslose Rentenpolitik

Im Thema der Woche kritisiert Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, das Rentenkonzept der SPD, das bis 2030 zusätzlich zu den bereits von der Koalition beschlossenen Maßnahmen immense Kosten verursachen wird.

24/2017 | Wie steht es um die Eigenverantwortung der „Baby-Boomer“?

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, äußert sich im Thema der Woche zum Rentenkonzept der SPD und fordert die "Baby-Boomer" zu mehr Eigenverantwortung auf.

23/2017 | Ein sehr guter Vorschlag

Im Thema der Woche fordert Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, dass sich die CDU-Spitze zum Vorschlag des Wirtschaftsflügels bekennen soll.

22/2017 | Willkommen in der Rentnerdemokratie

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, ruft im Thema der Woche die junge Generation zu mehr Politik-Engagement auf.

21/2017 | Guter Ansatz für die Generationengerechtigkeit

Im Thema der Woche begrüßt Johanna Strunz, stellvertretende Bundesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, die Idee der SPD, Politische Maßnahmen zukünftig einem „Jugend-Check“ zu unterziehen. Es kommt jedoch auf die Umsetzung an.

20/2017 | Ein guter Tag für die junge Generation

Im Thema der Woche kommentiert Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, das Ergebnis der NRW-Wahl.

19/2017 | Steuereinnahmen sprudeln

Johanna Strunz, stellvertretende Bundesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, fordert im Thema der Woche, dass die Politik die zusätzlichen Steuereinnahmen jetzt sinnvoll für Investitionen nutzt.

18/2017 | SPD-Rentenpolitik aus Sicht der jungen Generation nicht vertretbar

Im Thema der Woche kritisiert Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, die Rentenpläne von Bundessozialministerin Nahles.

17/2017 | Viel Arbeit für den nächsten französischen Präsidenten

Im Thema der Woche betont Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, die Wichtigkeit eines wirtschaftlich gesunden Frankreichs für Europa.

15/2017 | Steuersenkungen stehen zur Diskussion

Konstantin Schnitker, stellvertretender Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, freut sich über die Pläne der Union, mit Steuersenkungen in den Wahlkampf zu gehen.

14/2017 | Kraftloses Versprechen aus NRW

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft verspricht erneut, die Bildung in dem von Ihr regierten Bundesland zu verbessern. Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, wirft ihr im Thema der Woche vor, bisher nicht genug getan zu haben.

13/2017 | Nach dem Brexit verschieben sich die Gewichte

Der Bundesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, Hubertus Porschen, schlägt im Thema der Woche eine Erweiterung des bisherigen Abstimmungsmechanismus in der EU vor.

12/2017 | Ein hohles Versprechen

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, bezieht im Thema der Woche Stellung zu Martin Schulz' Ankündigung im Falle eines Wahlsiegs, die Bildungspolitik zu verbessern.

11/2017 | An seiner Vielfalt zerbricht Europa nicht

Der Bundesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, Hubertus Porschen, spricht sich im Thema der Woche für die vertiefte Zusammenarbeit verschiedener EU-Staaten aus.

10/2017 | Verwaltungsdigitalisierung – Deutschland nur im Mittelfeld

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, fordert im Thema der Woche, den weiteren und zügigen Ausbau der digitalen Verwaltung in Deutschland.

9/2017 | Schulz‘ Populismus ist doppelt gefährlich

Der Bundesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, Hubertus Porschen, äußert sich im Thema der Woche zu den populistischen Aussagen von SPD-Kanzlerkandidat Schulz.

8/2017 | Zweiter Rentengipfel ohne Einigung

Die stellvertretende Bundesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, Johanna Strunz, fordert im Thema der Woche, das Renteneintrittsalter an die Lebenserwartung zu koppeln.

7/2017 | Konstruktiver Grexit-Plan statt teurer Treueschwüre

Der Bundesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, Hubertus Porschen, äußert sich im Thema der Woche zu den Grexit-Äußerungen von SPD-Kanzlerkandidat Schulz

6/2017 | Merkels Signal für EU-Reformen

Der Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, Hubertus Porschen, äußert sich im Thema der Woche zur Unterstützung Merkels für ein Europa der Clubs.

5/2017 | Schuldentilgung first

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, fordert im Thema der Woche, den Milliardenüberschuss des Bundes zur Schuldentilgung zu verwenden.

4/2017 | Ein weiteres verheerendes Signal der AfD

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, äußert sich im Thema der Woche kritisch zum Europa-Treffen der Rechtspopulisten in Koblenz.

3/2017 | Trotz hartem Brexit zusammen arbeiten

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, äußert sich im Thema der Woche zu Theresa Mays Brexit-Plänen.

2/2017 | Das Bedingungslose Grundeinkommen ist kein Allheilmittel!

Im Thema der Woche spricht sich Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, gegen das Bedingungslose Grundeinkommen aus.

1/2017 | Mehr Kita-Plätze und Beitragsfreiheit

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, fordert im Thema der Woche den zügigen Ausbau von Kita-Plätzen.

51/2016 | Beamte haben im Ruhestand deutlich mehr Geld als Angestellte

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, äußert sich im Thema der Woche zu Beamtenpensionen.

50/2016 | Europäische Mobilität fängt mit der Sprache an

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, äußert sich im Thema der Woche zur EU-Jugendgarantie.

48/2016 | Teurer Rentenwahlkampf steht bevor!

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, warnt im Thema der Woche vor einem drohenden Rentenwahlkampf.

47/2016 | Neues Rentenpaket – neue Rentengeschenke?

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, warnt im Thema der Woche vor immer neuen Rentengeschenken.

46/2016 | Verkauft die T-Aktien im Bundesbesitz

Im Thema der Woche fordert Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, dass sich der Staat von seinen Telekom-Anteilen trennt, um mit den Einnahmen den Glasfaserausbau voranzutreiben.

45/2016 | Generationengerechte Rente

Im Thema der Woche fordert Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, dass die Umverteilung von Jung nach Alt endlich gestoppt werden muss.

44/2016 | Keine neuen Rentengeschenke

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, äußert sich im Thema der Woche zu den geplanten Rentengeschenken.

43/2016 | Hausaufgaben für die Bundesländer: Digitalpakt umsetzen

Die Wirtschaft braucht Digitalexperten. Die Länder müssen jetzt anfangen, diese auszubilden!

41/2016 | Neuer Entwurf zum Entgeltgleichheitsgesetz – auch weiterhin überflüssig!

Der neue Entwurf zum Entgeltgleichheitsgesetz sieht nun erst in Unternehmen ab 200 Mitarbeitern die Möglichkeit eines individuellen Auskunftsanspruchs für Mitarbeiter vor, um das eigene Gehalt mit dem der Kollegen zu vergleichen.

40/2016 | Bundesregierung verkauft Handyverträge in den USA?

David Lehmann, Vorsitzender der wirtschaftspolitischen Kommission von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, fordert im Thema der Woche, dass sich die Bundesregierung von ihren Telekom-Aktienpaket trennen soll. Zugunsten des Glasfaserausbaus.

39/2016 | Rechnungshof muss NGO-Subventionierung prüfen

Im Thema der Woche fordert Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, die Prüfung der staatlichen NGO-Finanzierung durch den Bundesrechnungshof.

38/2016 | Nach dem EU-Gipfel in Bratislava

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, äußert sich im Thema der Woche zu den Ergebnissen des EU-Gipfels in Bratislava.

36/2016 | Auswirkungen der Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, im Thema der Woche zum Ausgang der Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und die möglichen Auswirkungen auf ausstehende Vorhaben von CDU und SPD.

35/2016 | Kontinuierliche Ausweitung der Staatsquote zurückdrehen

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, spricht sich im Thema der Woche gegen eine Ausweitung der Staatsquote aus.

34/2016 | Renteneintrittsalter

Im Thema der Woche äußert sich Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, zum das Renteneintrittsalter in Deutschland im Vergleich mit anderen EU-Ländern.

33/2016 | Das Instrument Emissionshandel stärken, nicht zerstören

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, kritisiert im Thema der Woche Pläne der EU-Kommission, den europäischen Emissionshandel zu verteuern.

32/2016 | Weitere Aushöhlung der Vertragsfreiheit droht!

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, spricht sich im Thema der Woche gegen eine Verschärfung des Gleichbehandlungsgesetzes aus.

31/2016 | Betriebsrente attraktiver gestalten

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, fordert im Thema der Woche eine Kopplung des steuerlichen an den handelsrechtlichen Zins bei Pensionsfonds.

30/2016 | Gegen Realitätsverweigerung im Rentenrecht

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, fordert im Thema der Woche, das Rentenrecht der Realität anzupassen.

28/2016 | Wir brauchen den flexiblen Übergang in den Ruhestand

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, begrüßt im Thema der Woche dass sich die Bundesregierung auf Eckpunkte zur Flexi-Rente verständigt hat.

26/2016 | Die EU braucht wettbewerbsorientierte Reformen und neue Gesichter

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, fordert im Thema der Woche nach dem Brexit personelle Konsequenzen an der Spitze der EU.

25/2016 | Nach dem Referendum fängt die Arbeit erst an

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, fordert im Thema der Woche weitreichende EU-Reformen. Hoffentlich mit den Briten.

23/2016 | Statt Brexit: #EUpgrade

Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, fordert im Thema der Woche grundlegende EU-Reformen – ein #EUpgrade.

21/2016 | Erst Probleme schaffen, um sie dann zu lösen? - Die CDU und ihr Rentenkonzept

„Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ihr Rentenkonzept für den Herbst angekündigt. Horst Seehofer und die CSU basteln derzeit auch an einem.

 
Partner
Logo Deutsche BankLogo KPMG